Publikation

Prozessorientierte Leistungserbringung im E-Government

Bettina Hermes

Wirtschaftsinformatik - Theorie und Anwendung 26 ISBN 978-3-8325-2801-0 Logos Verlag Berlin Berlin 2012.

Abstrakt

Die Relevanz der modernen Technologien im Umfeld der öffentlichen Verwaltung, gekoppelt mit den Anforderungen einer globalisierten Welt zeigen die Notwendigkeit sich dem Thema E-Government zuzuwenden. Die Wiederverwendung von Wissen stellt insbesondere bei der prozessorientierten Leistungserstellung für die öffentliche Verwaltung eine wichtige Rolle. Jedoch fehlen bislang systematisch und konsistent entwickelte Leitbilder als Mittel für ein untereinander abgestimmtes und leistungssteigerndes Vorgehen. Um ein optimales Zusammenwirken von Mensch und Informationstechnik in der öffentlichen Verwaltung zu erreichen, ist es notwendig, die entsprechenden Leistungserbringungsprozesse im Detail zu analysieren. Dabei müssen bewährte Methoden und Konzepte gemäß der Besonderheiten der öffentlichen Verwaltung angepasst werden, um so den größtmöglichen Nutzen aus ihnen ziehen zu können. Vor diesem Hintergrund analysiert Bettina Hermes bereits bestehende Referenzkonzepte des E-Government und entwickelt einen Merkmalsrahmen, der die Auswahl eines passenden Konzept im spezifischen Fall erleichtert. Dieses Buch eignet sich für Wissenschaftler und Studenten der Wirtschaftsinformatik und Verwaltungswissenschaften sowie für Praktiker aus dem Verwaltungsumfeld, die an einem Überblick über bestehende Konzepte des E-Government interessiert sind.

Weitere Links

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence