Publikation

VEGA Knowledge Validation and Exploration by Global Analysis

Harold Boley, Andreas Abecker, Knut Hinkelmann, Otto Kühn, Manfred Meyer, Harald Meyer auf'm Hofe, Franz Schmalhofer, Holger Wache

DFKI GmbH DFKI Final Reports (FR) 97-01 1997.

Abstrakt

Das VEGA-Projekt (Validierung und Exploration von Wissen durch globale Analyse) entwickelte Methoden und Techniken zur Evolution von deklarativen Wissensbanken. Hierzu wurden in Abstimmung aufeinander realisiert:
  1. Die deklarative Repräsentationssprache DRL, welche als sortierte Horn-Logik mit endlichen Domänen reich genug ist, um Evolutions-Resultate zu speichern, aber noch nicht zu komplex, um durch Evolutions-Algorithmen verarbeitet werden zu können.
  2. Das Wissensevolutionssystem KES, welches Algorithmen zur Validierung (z.B. Integritätsbedingungen) und zur Exploration (z.B. induktive logische Programmierung) kombiniert, um DRL-repräsentiertes Wissen interaktiv weiterentwickeln.
  3. Anwendungswissensbasen APPKLB, welche eine Überprüfung des DRL-KES-Zusammenspiels anhand von Wissensbasen über Produkt- und Produktionsplanung, Medikamentnebenwirkungen, Bilddiagnose und fahrerlose Transportsysteme erlauben.

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence