Publikation

Mobile Verkehrsunfallerfassung bei der Polizei im Saarland - Zur wissenschaftlichen Begleitforschung des Projektes VU-App

Sharam Dadashnia, Constantin Houy, Peter Loos

Institut für Wirtschaftsinformatik im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWi) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) (IWi-Heft) 204 4/2017.

Abstrakt

Im vorliegenden Arbeitsbericht werden die Ergebnisse eines Proof-of-Concept-Projektes (PoC) zur mobilen Erfassung von Verkehrsunfällen (VU) bei der Saarländischen Polizei präsentiert. Grundlage für den PoC waren die digitale Abbildung der Vor-Ort-Prozesse mithilfe einer mobilen IT-Lösung (HybridForms der Firma icomedias auf Basis von Microsoft SharePoint, im Folgenden VU-App genannt) und die Integration der mobil erhobenen Daten in die Backend-Prozesse der Unfallbearbeitung. Diese Integration wurde über eine im Projekt entwickelte Schnittstelle zum polizeilichen Vorgangsbearbeitungssystem POLADIS (Polizeiliches Auskunfts-, Datenverarbeitungs- und Informationssystem) realisiert. Im Rahmen des PoC-Betriebes wurden neben der Reduktion von Datenerfassungsfehlern bei der Verkehrsunfallaufnahme auch insbesondere Potentiale für Zeitersparnisse im Back-Office der Polizei erwartet, da mit einer Schnittstelle zu POLADIS die manuelle Datenerfassung im Back-Office entfällt. Der vorliegende Arbeitsbericht präsentiert die gewonnenen Befunde und diskutiert die daraus entstandenen Erkenntnisse.

Projekte

Weitere Links

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence