Publikation

Intelligente Informationssysteme für wissensintensive Dienstleistungen

Klaus-Dieter Althoff, Björn Decker, Alexandre Hanft, Jens Mänz, Markus Nick, Jörg Rech, Martin Schaaf

Seiten 4-8 9 Universität Hildesheim Magazin Hildesheim 10/2005.

Abstrakt

Dieser Beitrag adressiert sowohl die Erwartung als auch das Bedürfnis unserer Gesellschaft nach mehr hochwertigen Dienstleistungen. Solche „wissensintensiven“ Dienstleistungen – auch bekannt als Wissensarbeit – können nur erbracht werden, wenn die entsprechenden organisatorisch-technischen Voraussetzungen erfüllt sind und insbesondere es sich für den Dienstleister bzw. aus der Kosten-Nutzen-Perspektive betrachtet lohnt. Wir beschreiben unsere aktuelle Forschungsvision zur (teil)automatisierten Unterstützung von Wissensarbeit(ern) mit Hilfe von intelligenten Informationssystemen unter der besonderen Nutzung von Erfahrungswissen. Die Idee zur Umsetzung dieser Vision basiert auf der Integration von Ansätzen aus der Künstlichen Intelligenz, dem Software Engineering und der Wirtschaftsinformatik. Mit der Integration von Case-Based-Reasoning und Experience-Factory wurde bereits ein nachweislich erfolgreicher Schritt in diese Richtung unternommen [Tau00, Nic05].

2005-uni-hi.pdf (pdf, 243 KB)

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence