Publikation

Fallbasiertes Schließen zur Kreditwürdigkeitsprüfung

Wolfgang Wilke, Ralph Bergmann, Klaus-Dieter Althoff

In: Christof Weinhardt, Stefan Kirn (Hrsg.). KI - Künstliche Intelligenz, German Journal on Artificial Intelligence - Organ des Fachbereiches "Künstliche Intelligenz" der Gesellschaft für Informatik e.V. (KI) "KI in der Finanzwirtschaft" 4 Seiten 26-33 BöttcherIT 1996.

Abstrakt

In diesem Artikel diskutieren wir Anforderungen aus der Kreditwürdigkeitsprüfung und ihre Erfüllung mit Hilfe der Technik des fallbasierten Schließens. Innerhalb eines allgemeinen Ansatzes zur fallbasierten Systementwicklung wird ein Lernverfahren zur Optimierung von Entscheidungskosten ausführlich beschrieben. Dieses Verfahren wird, auf der Basis realer Kundendaten, mit dem fallbasierten Entwicklungswerkzeug INRECA empirisch bewertet. Die Voraussetzungen für den Einsatz fallbasierter Systeme zur Kreditwürdigkeitsprüfung werden abschließend dargestellt und ihre Nützlichkeit diskutiert.

ki-4-96.pdf (pdf, 10 MB) 1996-Fallbasiertes_Schließen_zur_Kreditwürdigkeitsprüfung.pdf (pdf, 157 KB)

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence