44. Heidelberger Bildverarbeitungsforum findet in Saarbrücken statt

Bildverarbeitung und Computergrafik wachsen immer enger zusammen, Forschungsinstitute entwickeln neue Konzepte, die in der Praxis angewendet werden wollen. Das 44. Heidelberger Bildverarbeitungsforum am 05. Oktober 2010 auf dem Campus der Universität des Saarlandes (Aula, Gebäude A3 3) wird organisiert vom Intel Visual Computing Institute (Intel VCI). Das Forum zeigt nicht nur die Querbeziehungen zwischen den beiden Forschungsrichtungen auf, sondern will Forschern und Anwendern auch neue Impulse geben.

Die Vorträge des 44. Heidelberger Bildverarbeitungsforums umfassen ein weites Spektrum und decken grundlegende ebenso wie spezifischere Fragen ab. Wie müssen räumliche Daten visualisiert werden, damit wir sie überhaupt begreifen und analysieren können? Das weite Feld der Rekonstruktion dynamischer Szenen und der Umgebungsexploration wird mit zwei Vorträgen dargestellt - je einer aus Sicht der Computergrafik und der Bildverarbeitung. Ein weiterer Vortrag versucht, die Frage zu beantworten, ob Computergrafik bei der schwierigen Aufgabe helfen kann, die Performanz und Qualität von Bildverarbeitungsalgorithmen objektiv und realistisch zu analysieren. Abschließend wird die heute so wichtige Frage behandelt, ob durch neue Compilertechniken auf modernen parallelen Computerarchitekturen effizienter Code für Bildverarbeitungs- und Computergrafikalgorithmen erzeugt werden kann.

Das Heidelberger Bildverarbeitungsforum ist eine Initiative zur Vermittlung aktueller Forschungsergebnisse für die Anwendung in der industriellen Praxis und auf wissenschaftlich-technischem Gebiet, zur Förderung fächerübergreifender Kontakte zwischen Industrie, Hochschulen und Forschungsinstituten und zum Anstoßen von Kooperationen zwischen Industrie und Forschungsinstitutionen. Nach dem Motto "Neue Konzepte für die Praxis" werden bei drei Veranstaltungen im Jahr aktuelle Fortschritte im Bereich der Digitalen Bildbearbeitung analysiert und aufbereitet. Der Organisator des 44. Heidelberger Bildverarbeitungsforums, das Intel Visual Computing Institute, ist eine Forschungseinrichtung der Intel Corporation im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) in Saarbrücken, welches auch Mitglied des Intel VCI ist.

Nähere Informationen zum Programm der Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie unter www.bv-forum.de

Intel Visual Computing Institute (Intel VCI)
www.intel-vci.uni-saarland.de

 

Veranstaltungsort:

Universität des Saarlandes
Campus A3 3 (Aula)
66123 Saarbrücken

Beitrag teilen auf:

Kontakt

Reinhard Karger M.A.
Unternehmenssprecher DFKI

Tel.: +49 681 85775 5253


Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)
Saarland Informatics Campus
Stuhlsatzenhausweg 3
66123 Saarbrücken
Deutschland

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence