Ausgezeichnete Lehre – Team um Prof. Dr. Rolf Drechsler erhält Berninghausen-Preis 2018

Gestern Abend, 5. Dezember 2018, bekamen Prof. Dr. Rolf Drechsler, Leiter des Forschungsbereichs Cyber-Physical Systems am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI GmbH) und Leiter der Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur an der Universität Bremen, und sein Team den diesjährigen Berninghausen-Preis in der Kategorie „Hervorragende und innovative Lehrveranstaltung“ im Haus Schütting in Bremen verliehen. Die feierliche Preisverleihung fand im Beisein von Dr. Jutta Berninghausen, unifreunde e.V., Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, Prof. Dr. Thomas Hoffmeister, Konrektor der Universität Bremen, und Prof. Dr. Bengt Beutler, 1. Vorsitzender der unifreunde e.V., statt.

 

Preisträger 2018: (v.l.) Prof. Dr. Hans-Christian Waldmann (Universität Bremen), Kenneth Schmitz (DFKI), Dr. Jannis Stoppe (ehemals DFKI, jetzt DLR), Dr. Cornelia Große (Universität Bremen), Prof. Dr. Oliver Keszöcze (ehemals DFKI, jetzt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), Prof. Dr. Rolf Drechsler (Universität Bremen/DFKI), Dr. Aki Harima (Universität Bremen)

Zum Team von Professor Drechsler gehörten Dr. Cornelia Große (Universität Bremen), Prof. Dr. Oliver Keszöcze (ehemals DFKI, jetzt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), Kenneth Schmitz (DFKI) und Dr. Jannis Stoppe (ehemals DFKI, jetzt DLR). Ausgezeichnet wurden sie für ihre innovative Lehrveranstaltung "BugRunner", ein Bachelor-Projekt im Studiengang Informatik. Dieses beschäftigte sich inhaltlich mit der automatisierten Suche nach Fehlern in hardwarenaher Software, sogenannter Firmware. Um die Studierenden für das Projekt zu begeistern, wurde das Thema am Beispiel von Computerspielen umgesetzt.

In spielerischer Atmosphäre entstand eine inspirierende Lern- und Arbeitsatmosphäre. Durch regelmäßiges Feedback, beispielsweise in den wöchentlichen Plenarsitzungen oder in Einzelgesprächen, wurden Fortschritte verzeichnet und neue Ziele gesteckt. Auch verbrachte das Team mit den Studierenden ein gemeinsames Wochenende in Bad Zwischenahn, um vertieft am Projekt zu arbeiten und sich innerhalb der Gruppe besser kennenzulernen, was sich auch auf die weitere Zusammenarbeit unter den Studierenden positiv ausgewirkt hat.

Während der gesamten Projektdauer waren die Lehrenden jederzeit für die Studierenden erreichbar und ansprechbar. Sie förderten die Stärken der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und identifizierten die Schwächen, um eine individuelle Förderung zu ermöglichen. Ziel von „BugRunner“ war es, auf den Berufsalltag der angehenden Informatikerinnen und Informatiker vorzubereiten und den Studierenden zu zeigen, wie man ein größeres Projekt organisiert und bearbeitet.

Mit ihrem Konzept konnte das Team um Professor Drechsler viele Studierende derart für das Thema begeistern, dass ein großer Teil sich entschlossen hat, seine Bachelor-Arbeit in diesem Bereich zu schreiben. Aufgrund dieses Erfolgs wird das Thema der Veranstaltung in den kommenden Semestern als Master-Projekt weitergeführt.

Über den Berninghausen-Preis

Seit 1991 verleihen die Universität Bremen und die "unifreunde - Freunde der Universität Bremen und der International University Bremen e.V." jährlich den von der Familie Berninghausen gestifteten Preis, um besondere Leistungen in der universitären Lehre auszuzeichnen. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert und kann auf mehrere Kategorien verteilt werden. Alle Mitglieder der Universität können Lehrende dafür vorschlagen. Beim Studierendenpreis sind nur die Studierenden vorschlagsberechtigt. Eine Auswahlkommission, die durch den Akademischen Senat eingesetzt wird, wählt nach sorgfältiger Prüfung und Einholung von Stellungnahmen die Preisträgerinnen und Preisträger unter den eingegangenen Vorschlägen aus und schlägt sie dem Akademischen Senat zur Beschlussfassung vor.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Rolf Drechsler
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Cyber-Physical Systems
Tel.: +49 421 218 63932
E-Mail: rolf.drechsler@dfki.de

Pressekontakt:
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Team Unternehmenskommunikation Bremen
Tel.: +49 421 178 45 4180
E-Mail: uk-hb@dfki.de

Beitrag teilen auf: