DFKI Bremen feiert zwei große Ereignisse

Zur feierlichen Eröffnung des DFKI Standortes Bremen am 27.02.2009, um 11.00 Uhr, im Haus Schütting und der Einweihung des Bremen Ambient Assisted Living Lab (BAALL), um 15.00 Uhr im Cartesium, Universität Bremen, möchten wir Sie recht herzlich einladen. Freuen würden wir uns über Ihre Anmeldung zu einem oder beiden Festakten, am besten bis zum 25.2.2009 per Mail an: uk-hb@dfki.de

Feierliche Eröffnung des DFKI-Standortes Bremen

Das 2006 gegründete DFKI-Labor Bremen wird mit seinen Forschungsbereichen für Robotik und Sichere Kognitive Systeme nun auch formal der dritte Standort des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH. Das DFKI Bremen ergänzt die 1988 gegründeten DFKI-Standorte in Kaiserslautern und Saarbrücken. Nach drei Jahren erfolgreicher Aufbauarbeiten und einer Übererfüllung der Zielvereinbarungen im Bremer DFKI-Labor haben die Gesellschafter und der Aufsichtsrat des DFKI nun den vorläufigen Labor-Status aufgehoben.

Freitag, 27.02.09, 11.00 Uhr
Haus Schütting, Handelskammer Bremen
Am Markt 13
28195 Bremen


Programm

11.00 Uhr    Eröffnung und Begrüßung
Renate Jürgens-Pieper, Senatorin für Bildung und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen

11.10 Uhr    Grußworte und Ausblicke
MR Dr. Stephan Hesselmann, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Günter Stamerjohanns, EADS Astrium GmbH
Prof. Dr. h.c. Hans  A. Aukes, Vorsitzender des DFKI-Aufsichtsrats

11.30 Uhr    Das DFKI als Partner für Innovation:
Vom digitalen Produktgedächtnis bis zum kommunizierenden Auto
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der DFKI-Geschäftsführung
 
11.45 Uhr    3 Jahre DFKI in Bremen: Erreichtes und Perspektiven
Prof. Dr. Frank Kirchner, DFKI-Standortsprecher Bremen

12.00 Uhr    Sektempfang und kleiner Imbiss

Im Anschluss an das offizielle Programm werden Sie Gelegenheit für Interviews haben.

Um 15.00 Uhr geht es im Cartesium, Universität Bremen, weiter.


Einweihung des Bremen Ambient Assisted Living Lab (BAALL)

Das Bremen Ambient Assisted Living Lab (BAALL) ist eine 60 m² große alters- und behindertengerechte Wohnung in den Projekträumen des DFKI-Forschungsbereichs Sichere Kognitive Systeme im Cartesium der Universität Bremen. Senioren in spe werden informiert über bauliche und technologische Chancen, die selbstbestimmtes Wohnen mit Lebensqualität verbinden. Es motiviert zur persönlichen Auseinandersetzung, indem Möglichkeiten und Handlungsspielräume konkret erfahrbar und anschaulich erlebbar werden. Das BAALL ist so ausgelegt, dass ein Probewohnen möglich wird, um Erfahrungswerte zu sammeln. Entwickelt wird das BAALL unter der Leitung von Prof. Dr. Bernd Krieg-Brückner in Kooperation mit der Universität Bremen im EU-Projekt SHARE-it sowie im SFB/TR8 Spatial Cognition der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).


Freitag, 27.02.09, 15.00 Uhr
Cartesium, Universität Bremen
Enrique-Schmidt-Str. 5
28359 Bremen


Programm

15.00 Uhr    Eröffnung
Ingelore Rosenkötter, Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales der Freien Hansestadt Bremen

15.10 Uhr    Grußworte
Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein, OFFIS Oldenburg
Thomas Brendel, Otto Bock HealthCare GmbH
Christine Dose, GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

15.25 Uhr    Technik für Senioren in spe im Bremen Ambient Assistend Living Lab
Prof. Dr. Bernd Krieg-Brückner, Leiter der Forschungsbereichs Sichere Kognitive Systeme

15.45 Uhr    Führungen durch das BAALL

DFKI-Pressekontakt:
Unternehmenskommunikation Bremen
Tel.: +49 421 218 64121
uk-hb@dfki.de

Beitrag teilen auf:

Kontakt:

UK Bremen

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence