EIT Health-Expertenkommission legt Beitrag zur KI- und Daten-Strategie vor

Die EIT Health-Expertengruppe hat der Europäischen Kommission ihren Bericht als Beitrag zur laufenden Diskussionen um die Datenstrategie und das KI-Weißbuch vorgelegt.

 

EIT Health

Als Beitrag zu den laufenden Diskussionen in Bezug auf die Datenstrategie der Europäischen Kommission und das KI-Weißbuch berief das EIT Health eine Expertengruppe aus seinem Netzwerk ein, um eine detaillierte Reihe von Empfehlungen zu entwickeln, welche die laufende Entwicklung der EU-Strategie und der Leitlinien zu Daten und KI unterstützen sollen.

Zu den Schlüsselthemen gehörten die Sicherung des Datenzugangs, der Aufbau von Vertrauen in die Künstliche Intelligenz, der Umgang mit Risiken, die Anwendung der bestehenden medizinischen und gesundheitlichen Gesetzgebung und die Anwendung einer internationalen Dimension auf alle Diskussionen. Die jüngste COVID-19-Pandemie hat die Überlegungen zu diesen Themen geschärft und positive und schnelle Antworten auf eine globale Herausforderung aufgezeigt, aus denen viele Lehren gezogen werden konnten.

Beitrag teilen auf:

Pressekontakt:

Christian Heyer

Leiter Unternehmenskommunikation DFKI Kaiserslautern

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence