Engaging in Opportunities – DFKI akademischer Partner des Shenyang Summit

Im September 2005 nahm das DFKI als akademischer Partner am China International Economic Forum (Shenyang Summit) in Shenyang, Hauptstadt der Provinz Liaoning im Nordosten der Volksrepublik China teil.

Mit über 300 Teilnehmern aus 12 Nationen gilt der Shenyang Summit als überaus erfolgreiches und wichtiges Gipfeltreffen für die sich extrem schnell entwickelnde Wirtschaftsregion.

Bereits im November 2004 war das DFKI erfolgreich auf dem deutsch-chinesischen Wirtschaftstreffen in Hamburg vertreten. Die dort geknüpften Kontakte konnten nun während der chinesischen Ausgabe des Gipfels vertieft und ausgebaut werden. Neben dem DFKI gehörten auch die Universität St. Gallen und die Steinbeis-Stiftung zu den akademischen Partnern. Unterstützt wurde die dreitägige Veranstaltung von renommierten Unternehmen und Verbänden wie dem Bundesverband der Deutschen Industrie, BASF, Commerzbank und der Monitor Group.

Neben dem ehemaligen Ministerpräsidenten der Niederlande Wim Kok waren auch der Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger Prof. Robert Mundell sowie Repräsentanten der deutschen Wirtschaft als hochkarätigen Sprechern auf dem Gipfel vertreten.

Prof. Dr. Andreas Dengel, Leiter des Forschungsbereichs Wissensmanagement am DFKI, unterstrich in seinem Vortrag „Public-Private Partnership as a Means to Drive Sustainable Innovation“ die wichtige Rolle von anwendungsorientierter IT-Forschung als Wachstums- und Innovationsmotor für die chinesische Wirtschaft. Besonders die von Prof. Dr. Dengel vorgestellte Organisationsform des DFKI als Modell für industrienahe Forschungseinrichtungen stieß auf reges Interesse hochrangiger chinesischer Gesprächspartner aus Politik und Wirtschaft.

Das DFKI informierte am eigenen Stand über geplante und bereits laufende Projekte mit chinesischen Partnern aus Forschung und Industrie. Die Besucher zeigten sich interessiert an den vorgestellten Exponaten, darunter der City Guide Mobile, der bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Kaiserslautern zum Einsatz kommen wird.

City Guide Mobile ist ein interaktives mobiles Informationssystem, das in Zusammenarbeit mit der Stadt Kaiserslautern sowie der Firma Webnologic Internet Systems entwickelt wurde. Es kann sowohl als Fußgänger-Leitsystem als auch als Messe- und Ausstellungs-Guide eingesetzt werden. Das System basiert auf einer plattformunabhängigen Software-Lösung, die auf vielen mobilen Endgeräten lauffähig ist und keinen Global-Positioning-System-Empfänger benötigt. City Guide Mobile wurde im Oktober erfolgreich als Messe-Leitsystem auf der Intergeo 2005 in Düsseldorf erstmals eingesetzt.

Am Rande des Wirtschaftsgipfels konnten außerdem neue wertvolle Kontakte zu potentiellen Partnern aus der Forschung und Wissenschaft sowie zur rasant wachsenden IT-Industrie Chinas für zukünftige gemeinsame deutsch-chinesische Forschungskooperationen geknüpft werden.

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Dengel

Beitrag teilen auf:

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence