Große Ehre für das DFKI: Text 2.0 auf Google Zeitgeist 2010

Auf Einladung von Google präsentierte das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) Text 2.0 auf "Zeitgeist 2010" in Hertfordshire, England. "Zeitgeist" ist eine von Google organisierte Konferenz für Vorstände, Geschäftsführer und Entscheider von großen Unternehmen. Auf der Veranstaltung werden jährlich zukünftige Trends vorgestellt. Prof. Andreas Dengel, Mitglied der DFKI-Geschäftsführung und wissenschaftlicher Direktor, nahm auf Einladung von Google an der Podiumsdiskussion "Die Welt von morgen" teil und vermittelte die Technologien, Ideen und Visionen von Text 2.0.

Unter den Teilnehmern und Rednern von Zeitgeist 2010 waren unter anderem auch Nobelpreisträger Desmond Tutu, Londons Oberbürgermeister Boris Johnson, Tim Berners-Lee, der Erfinder des Internet und Starbucks Geschäftsführer Howard Schultz.

Die hochrangigen Besucher konnten sich in einer Ausstellung mit Systempräsentation von den neuen Trends und Technologien inspirieren lassen. Text 2.0 war unter den insgesamt 5 Exponaten die einzige Demo aus dem akademischen Umfeld. Unter den vielen Besuchern die sich am DFKI-Stand informiert und Text 2.0 getestet haben war auch die Führungsetage von Google mit den Vorständen Larry Page und Eric Schmidt.

Text 2.0 basiert auf der Idee, dass ein Text  "weiß" wenn er gelesen wird: Mit Hilfe eines Eye-Trackers bestimmt Text 2.0 die Blickposition auf dem Bildschirm. Kontextbezogen spielt das System atmosphärisch und thematisch passende Multimedia-Effekte zur gerade gelesenen Textpassage ein, zum Beispiel Bilder, Geräusche oder Musik. Aber Text 2.0 kann noch mehr: Übersetzungen fremdsprachiger Textstellen werden genau dann eingeblendet, wenn diese gelesen werden. Intelligente Fußnoten erläutern komplexe Sachverhalte, Begriffe oder Ereignisse. Und sollte beim Lesen einmal der Anschluss verloren gegangen sein, markiert ein roter Pfeil die zuletzt betrachtete Stelle.

Weitere Informationen zu Text 2.0 finden Sie im Internet unter:
http://text20.net

Kontakt:
Prof. Dr. Prof. h.c. Andreas Dengel
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Trippstadter Straße 122
67663 Kaiserslautern
Tel.:        0631-20575-1010
E-Mail:   andreas.dengel@dfki.de
Internet: www.dfki.de

Beitrag teilen auf:

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence