Hans Schotten ist neuer Vorsitzender der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) des VDE

Professor Dr. Hans Schotten ist zum neuen Vorsitzenden der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) und zum Mitglied des Präsidiums des Verbands der Elektrotechnik (VDE) gewählt worden. Professor Schotten leitet als Wissenschaftlicher Direktor den Forschungsbereich Intelligente Netze am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und hat den Lehrstuhl für Funkkommunikation und Navigation an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) inne. Im Rahmen seiner Forschung beschäftigt sich Professor Schotten unter anderem mit Mobilfunktechniken und Funkkommunikation und entwickelt neue Sicherheitstechniken und Kommunikationsinfrastrukturen für die Industrie.

Prof. Hans Dieter Schotten

Die ITG, eine Fachgesellschaft des VDE, wurde 1954 als Nachrichtentechnische Gesellschaft gegründet und hat rund 10.000 Mitglieder. Sie ist der technisch-wissenschaftliche Verband der in der Informationstechnik tätigen Wissenschaftler und Ingenieure aus Wirtschaft, Forschung und Verwaltung. Als Fachgesellschaft des VDE ist sie Mitgestalter der digitalen Zukunft. Der Vorstand der ITG wird für einen Zeitraum von 3 Jahren gewählt und ist das wichtigste Entscheidungsgremium der Fachgesellschaft.

Prof. Hans Dieter Schotten: „Die Informationstechnologie ist die Grundlage für die Digitalisierungswelle, die zurzeit immer weitere Bereiche von Gesellschaft und Industrie transformiert. Die ITG hat in ihren verschiedenen Gremien die Experten und das Wissen, um diesen Prozess mit der Entwicklung von Visionen und dem Aufzeigen von Handlungsoptionen und Empfehlungen zu unterstützen. Hierzu ist eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Wissenschaft und Industrie, Grundlagen und Anwendungen, technischen Experten und Entscheidungsträgern aus allen gesellschaftlichen und industriellen Bereichen nötig. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem neuen Vorstand und den Gremien der ITG, diesen Prozess vorantreiben zu können.“ Besondere Bedeutung soll auch der Unterstützung der Nachwuchsausbildung und neuer Kompetenzentwicklungsmodelle zukommen, die der schnellen Weiterentwickelung der Informationstechnologie gerecht werden, betont Prof. Schotten weiter.

 

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Hans Dieter Schotten
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
Trippstadter Straße 122
67663 Kaiserslautern
E-Mail: Hans_Dieter.Schotten@dfki.de
Tel.: +49 173 3889470

Pressekontakt:
Christian Heyer
Unternehmenskommunikation  Kaiserslautern
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
Trippstadter Straße 122
67663 Kaiserslautern
Tel.: 0631 20575 -1700/1710
E-Mail: uk-kl@dfki.de

Beitrag teilen auf:

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence