Pionierarbeit für die Industrie 4.0 – VDI-Ehrenzeichen für Detlef Zühlke

Prof. Detlef Zühlke (r.) und Prof. Udo Ungeheuer

Im Rahmen der 4. VDI Fachtagung Industrie 4.0 wurde Prof. Dr.-Ing. Detlef Zühlke, DFKI-Forschungsbereichsleiter Innovative Fabriksysteme und Vorsitzender der Technologieinitiative SmartFactory KL e.V., für seine Erfolge im Bereich innovativer Fabriksysteme mit dem VDI-Ehrenzeichen ausgezeichnet. Überreicht wurde die zweithöchste Auszeichnung, die der VDI zu vergeben hat, durch VDI-Präsident Prof. Udo Ungeheuer, der die Verdienste von Detlef Zühlke, vor allem bei der Forcierung und Realisierung von Industrie 4.0, würdigte. Das Ehrenzeichen des VDI wird seit 1931 an Ingenieure vergeben, die besondere Leistungen auf technischem Gebiet erbracht und/oder sich um die technisch-wissenschaftliche bzw. berufspolitische Gemeinschaftsarbeit verdient gemacht haben.

 

Weitere Informationen:

Link zur Pressemitteilung des VDI

Beitrag teilen auf: