Presseeinladung: Inria und DFKI unterzeichnen Memorandum of Understanding am 22. Januar 2020 in Saarbrücken

Am ersten Jahrestag des Aachener Vertrags unterzeichnen das französische nationale Institut für Informationstechnologie, Inria (Institut national de recherche en informatique et en automatique), und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) ein Memorandum of Understanding. Die Zeremonie findet im Power4Production-Innovationslabor statt im Beisein von Ministerpräsident Tobias Hans und Staatssekretärin Heike Raab, Bevollmächtigte des Landes Rheinland Pfalz beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales.

Künftig werden die beiden wissenschaftlichen Einrichtungen im Rahmen einer gemeinsamen strategischen Forschungs- und Innovationsagenda in den Bereichen KI für Industrie 4.0, KI-Infrastrukturen, Mensch-Roboter-Kooperation und Wearables zusammenarbeiten, einschließlich eines starken Engagements für die europäische KI-Initiative CLAIRE (Confederation of Labs for AI Research in Europe).

Wir laden Sie herzlich ein, an der Veranstaltung zur Unterzeichnung des Memorandum of Understanding zwischen Inria und DFKI am 22. Januar 2020 in Saarbrücken teilzunehmen.

Programm
11:00 Akkreditierung
11:30 Eröffnung
11:35 Begrüßung und Einordnung des MoU durch Ministerpräsident Tobias Hans, Staatssekretärin Heike Raab und weitere politische Vertreter
11:50 Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Inria und DFKI, Dr. Bruno Sportisse, Chairman und CEO Inria, Prof. Dr. Antonio Krüger, CEO DFKI
12:05 Unterschriftszeremonie, Dr. Bruno Sportisse und Prof. Dr. Antonio Krüger
12:15 Kurzpräsentationen zu konkreten Projekten
12:30 Fragen der Journalisten
13:00 Ausklang mit Fingerfood

Ort:
Power4Production-Innovationszentrum
ZeMA - Zentrum für Mechatronik und Automatisierung
Eschberger Weg 46, Halle 10
66121 Saarbrücken
Informationen zur Anfahrt finden Sie hier: www.power4production.de/kontakt/anfahrt

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Anmeldung per E-Mail bis Montag, 20.01.2020 unter: uk-sb@dfki.de

Beitrag teilen auf:

Pressekontakt:

Reinhard Karger, M.A.

Unternehmenssprecher, DFKI

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence