Professor Loos übernimmt Leitung des Instituts für Wirtschaftsinformatik im DFKI

Prof. Dr. Peter Loos hat zum 1.7.2005 die Leitung des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI als Nachfolger von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer übernommen. Die Ernennung von Prof. Loos durch die Universität des Saarlandes erfolgt am 1.8.2005.

Seit 2002 war Prof. Loos Professor für Wirtschaftsinformatik und BWL an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Davor hatte er seit 1998 den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik II an der TU Chemnitz inne. Von 1987 bis Oktober 1992 war er Software-Entwicklungsleiter bei IDS Scheer AG in Saarbrücken.

Neben den Basisthemen wie Geschäftsprozessmanagement, Software Engineering und Informationssysteme in der Industrie zählen auch Informations- und Referenzmodellierung, Enterprise Systems, Requirements Engineering und Komponentenstrategien zu den aktuellen Forschungsschwerpunkten von Prof. Loos.

„Das Institut für Wirtschaftsinformatik im DFKI bietet eine exzellente organisatorische und personelle Basis, um die erfolgreiche Arbeit von Prof. Scheer weiterzuführen und neue Anwendungsfelder in Dienstleistung und Verwaltung zu erschließen,“ erläutert Prof. Loos. Dazu gehören Kernthemen wie die Gestaltung von Architekturen zum Geschäftsprozess- und Integrationsmanagement, aber auch zukunftsweisende Anwendungskonzepte mit dem Ziel selbstorganisierender soziotechnischer Prozesse in Wirtschaft und Verwaltung. „Um dazu weltweit überzeugende und umsetzbare Forschungsergebnisse vorlegen zu können, ist die Intensivierung der wissenschaftlichen Vernetzung auf nationaler und internationaler Ebene eine wesentliche Voraussetzung“, so Loos weiter.

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer steht dem DFKI weiterhin als strategischer Berater zur Verfügung.

Das Institut für Wirtschaftsinformatik beschäftigt in Saarbrücken 20 Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 60 studentische Hilfskräfte. Es ist damit eines der größten und profiliertesten Institute zur Wirtschaftsinformatik im deutschsprachigen Raum. Die Umsetzung modernster Informationstechnologien und aktueller Management-Methoden in neue EDV-orientierte betriebswirtschaftliche Anwendungskonzepte ist grundlegender Gedanke der Institutsphilosophie. Das IWi finanziert sich fast ausschließlich durch Projekte mit öffentlichen Forschungsförderungsinstitutionen sowie Kooperationspartnern der Wirtschaft. Seit Anfang 2002 ist das IWi in das DFKI integriert.

Kontakt:

Prof. Dr. Peter Loos
Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI
Stuhlsatzenhausweg 3
D-66123 Saarbrücken
Tel.: +49 681 302 3106

Beitrag teilen auf:

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence