KI-Forschung hautnah erleben – DFKI bei der „Nacht, die Wissen schafft" am 13. April 2018 in Kaiserslautern

Am Freitag, 13. April 2018, ab 19:00 Uhr, öffnen sich in Kaiserslautern wieder die Türen der Forschungseinrichtungen entlang der „Institutsmeile“ und auf dem Campus der Technischen Universität zur „Nacht, die Wissen schafft“. Das DFKI präsentiert Innovationen aus seinen Zukunftslaboren in einem vielfältigen Programm aus Demonstrationen und Vorträgen.




Das Programm im DFKI:

 

20:00 - 20:20 Uhr „Die Rolle des Menschen in der Produktion der Zukunft“
Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Martin Ruskowski, DFKI
Im Anschluss: Exklusive Führung durch die SmartFactoryKL

21:00 - 21:20 Uhr: „Wie lernen wir in Zukunft - Künstliche Intelligenz und smarte Technologien im Unterricht"
Vortrag Prof. Dr. Prof. h.c. Andreas Dengel, DFKI

22:00 - 22:20 Uhr: „Zu warm? Zu kalt? Zu hell? Zu dunkel? - Wie sich die (Büro-)Umgebung der Zukunft anpassen lässt"
Vortrag Prof. Dr.-Ing. Sabine Hoffmann, TU Kaiserslautern

 

Live-Demonstrationen in den Living-Labs:

 

Logo_LL_iQL.jpg

iQL - das digitale Klassenzimmer: Das neue Living Lab iQL "Immersive Qualified Learning Lab", ein gemeinsames Projekt der TU Kaiserslautern und des DFKI, ist eine moderne Lernumgebung, die mit neuen interaktiven Lehr-Lern-Technologien ausgestattet ist. Augmented Reality-Anwendungen und vernetzte Displays unterstützen kooperatives Arbeiten. Mehr: http://iql-lab.de

 

 

Logo_LL_sos_4c.jpg

Das Living Lab smart office space dient Wissenschaftler/-innen der TU Kaiserslautern und des DFKI als lebendige Forschungsplattform und Experimentierraum für Innovationen in den Bereichen Gebäudetechnik, Raumautomation und intelligente Assistenzsysteme.
Mehr: www.livinglab-smartofficespace.com

 

 

 

 

 


 

 

Im Foyer:

Erlesene Weine, verschiedene Getränke und Snacks von „Jogi's Weinwelt“

 

Gäste:

Hochschule Kaiserslautern – studentische Arbeiten aus dem Bereich Virtual Design
Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH – Infostand und EQ-Energiequiz
DFKI-Spinoff Insiders Technologies GmbH – Infostand und Live-Demonstration

 

DFKI_bei_Nacht_2018_web.jpg
Einladend: Das DFKI Kaiserslautern bei Nacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

#N8dWs - Die "Nacht, die Wissen schafft" in Kaiserslautern

Der Forschungs- und Wissenschaftsstandort Kaiserslautern hat sich als leistungsstarkes Zentrum für innovative Technologieprodukte und Dienstleistungen in der internationalen Spitzenklasse etabliert. Anerkannte Institutionen und Wirtschaftsunternehmen arbeiten erfolgreich Hand in Hand. Doch was geschieht eigentlich Tag für Tag hinter den Türen von Laboratorien und Forschungseinrichtungen? Woran arbeiten die zahlreichen Wissenschaftler?

Verständliche Antworten auf solche Fragen bietet seit 2010 in Kaiserslautern die „Nacht, die Wissen schafft“ – veranstaltet von der Stadt Kaiserslautern und der Science & Innovation Alliance Kaiserslautern, bei der die Institutionen des PRE-Uni-Parks in der Trippstadter Straße und der Campus der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) wieder ihre Türen öffnen. Die Auftaktveranstaltung samt „Science Slam“ beginnt bereits um 18 Uhr im Fraunhofer-Zentrum. Alle Lautrerinnen und Lautrer und natürlich auch alle anderen Interessierten sind herzlich zu einer abendlichen Entdeckungsreise durch die faszinierende Welt der Wissenschaft eingeladen. Ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen, Führungen, Experimenten und Workshops bietet Wissenschaft zum Anfassen, ergänzt durch allerlei kulinarische und kulturelle Genüsse!

„Mit der ‚Nacht, die Wissen schafft‘ möchten wir Neugier auf die vielen wissenschaftliche Fragestellungen und Arbeitsmethoden wecken, mit denen sich unsere Forscherinnen und Forscher beschäftigen“, so Oberbürgermeister Klaus Weichel. „Ich finde es immer wieder beeindruckend, zu erleben, was hier in Kaiserslautern entwickelt und erforscht wird. Ich verspreche: Jeder Besucher wird staunen, was es vor unserer Haustür so alles gibt!“

Als Aussteller präsentieren sich neben dem DFKI die Technische Universität, die Hochschule Kaiserslautern sowie die Forschungseinrichtungen Fraunhofer IESE (Institut für Experimentelles Software Engineering), Fraunhofer ITWM (Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik), IFOS (Institut für Oberflächen- und Schichtanalytik), IVW (Institut für Verbundwerkstoffe) und MPI-SWS (Max Planck Institute for Software Systems). Auch das BIC (Business + Innovation Center), die Energieagentur Rheinland-Pfalz, das DFKI-Spinoff Insiders Technologies, John Deere sowie der Sportbund unterstützen das diesjährige Event tatkräftig.

Die KL.digital GmbH, präsentiert an der „Nacht, die Wissen schafft“ eine „Social Wall“ vor Gebäude 42 der TUK und bei vielen teilnehmenden Institutionen. Auf der großen Präsentationsleinwand werden in Echtzeit Infos über alle Veranstaltungsorte und Aktivitäten dargestellt, die übersichtlich und gleichzeitig abgebildet werden. Die Besucher haben zudem die Möglichkeit, in sozialen Netzwerken eigene Beiträge zu erstellen, die dann auf der Social Wall präsentiert werden. Die Veranstaltung wird über Facebook (www.facebook.com/herzlichdigital) und Twitter (#N8dWs) begleitet. Ferner wird es eine begleitende App zur „Nacht, die Wissen schafft“ geben, die unter folgendem Link aufgerufen werden kann: www.n8dws.de

Nach den lehrreichen und spannenden Einblicken in die Wissenschaft beginnt dann um 22 Uhr das Spätprogramm: Ab 22 Uhr gibt es in der „After-Science-Lounge“ im Foyer 42 Lounge-Musik, ab 23 Uhr dann Fingerfood und Cocktails. Im Audimax wird ab 23 Uhr „After-Science-Poetry” zum Besten gegeben. Wer sich lieber draußen aufhält, kann sich ab 22.30 Uhr auf eine spektakuläre Feuershow freuen.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei!

 

Links:

Download der App zur Veranstaltung
Facebook-Seite zur Veranstalung von Unser Lautern - herzlich digital
Programmheft - die Nacht die Wissen schafft