Projekt

PigNPlay

Entwicklung eines Serious Games zur Verminderung von Stickstoffemissionen in der Schweinehaltung

Entwicklung eines Serious Games zur Verminderung von Stickstoffemissionen in der Schweinehaltung

  • Laufzeit:
  • Forschungsthemen
    Sonstige

Das Ziel des Projektes PigNPlay ist es, für Landwirtinnen in Ausbildung und Praxis sowie weiteren Zielgruppen ein Instrument zur Verfügung zu stellen, durch das ein tieferes Bewusstsein und Verständnis für die Themenkomplexe „Stickstoffemissionen in der Schweinehaltung“ und „Anpassung an den Klimawandel“ vermittelt wird. Damit sollen Handlungskompetenzen gefördert und Handlungsoptionen aufgezeigt werden.

Das Projekt basiert auf der Modellierung von Produktionsverfahren in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung, welche für die agrarintensive Region im Nordwesten Niedersachsens spezifisch sind. Dazu wird im Projekt der Stickstoffkreislauf in der Schweinehaltung systemisch modelliert und mit einer modellbasierten Künstlichen Intelligenz (KI) in eine Serious Game-Umgebung eingebettet. Das Serious Game ermöglicht dem Anwender bzw. der Anwenderin virtuelle Szenarien durchzuspielen und passende Handlungsalternativen für den eigenen Betriebe real zu erproben. Die Entwicklung und die prototypische Anwendung des Serious Games erfolgt in Zusammenarbeit mit Partnern aus dem landwirtschaftlichen Bereich basierend auf dem Living Lab Ansatz so praxisnah wie möglich. Die mit dem Einsatz und Anfall von Stickstoff in der Schweinehaltung verbundenen Umwelt- und Klimakonsequenzen sollen damit spielerisch und auf innovative Art und Weise erfahrbar gemacht werden, um den Boden zu bereiten für ein entsprechendes Umwelthandeln.

Weitere Informationen zum Projekt
Offiielle Projektseite der Universität Vechta

Fragen zum Projekt?

Partner

Universität Vechta

Universität Göttingen

Wuppertal Institut gGmbH

DFKI GmbH PBR

Fördergeber

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) - Förderthema 9: Reduktion von Emissionen reaktiver Stickstoffverbindungen in die Umweltkompartimente

Aktenzeichen/ID: 35488/01

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) - Förderthema 9: Reduktion von Emissionen reaktiver Stickstoffverbindungen in die Umweltkompartimente

Projekt teilen auf:

Publikationen zum Projekt

Christian Post, Sabrina Elsholz, Alexandra Reith, Marco Rieckmann, Gero Corzilius, Barbara Grabkowsky, Sarah Reddig, Annika Greven, Justus von Geibler, Imke Traulsen, Stefan Alexander Christ, Joachim Hertzberg

In: Markus Gandorfer, Christa Hoffmann, Nadja El Benni, Marianne Cockburn, Thomas Anken, Helga Floto (Hrsg.). Künstliche Intelligenz in der Agrar-und Ernährungswirtschaft. Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft (GIL-2022) Künstliche Intelligenz in der Agrar- und Ernährungswirtschaft? befindet sich 42. GIL-Jahrestagung February 21-22 Ettenhausen Switzerland Seiten 225-230 P-317 ISBN 978-3-88579-711-1 Köllen Druck & Verlag GmbH Bonn 2022.

Zur Publikation
Alexandra Reith, Marco Rieckmann, Christian Post, Sabrina Elsholz, Imke Traulsen, Justus von Geibler, Sarah Reddig, Gero Corzilius, Barbara Grabkowsky, Stefan Alexander Christ, Joachim Hertzberg, Hendrik Meemken

In: Verlag Barbara Budrich (Hrsg.). Erziehungswissenschaft. DGfE-Kongress (DGfE-2022) 28. DGfE-Kongress: ENT | GRENZ | UNGEN March 14-16 Bremen Bremen Germany Verlag Barbara Budrich Bremen 2022.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence