LEITER DES FORSCHUNGSBEREICHS Planbasierte Robotersteuerung

Prof. Dr. Joachim Hertzberg

  • Adresse (Osnabrück)
    Berghoffstraße 11
    D-49090 Osnabrück
    Deutschland

Prof. Dr. Joachim Hertzberg

Publikationen

Jan Christoph Krause, Sebastian Röttgermann, Naeem Iqbal, Matthias Müter, Dominik Nieberg, Jaron Martinez, Mark Höllmann, André Berghaus, Stefan Menke, Jens Herbers, Michael Kreyenhagen, Stefan Stiene, Arno Ruckelshausen, Joachim Hertzberg

In: Workshop on Agricultural Robotics and Automation. European Conference on Mobile Robots (ECMR-2021) ECMR 2021 Workshop on Agricultural Robotics and Automation befindet sich European Conference on Mobile Robots August 31-September 3 Bonn Germany unknown 8/2021.

Zur Publikation
Sebastian Pütz, Thomas Wiemann, Joachim Hertzberg

In: Karsten Berns , Maria Gini , Jun Ota (Hrsg.). Robotics and Autonomous Systems (RAS) 138 Seiten 103688-38 Elsevier 4/2021.

Zur Publikation

Profil

Prof. Dr. Joachim Hertzberg ist Leiter des Forschungsbereichs „Planbasierte Robotersteuerung“ am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz. Er ist zudem Leiter der Forschungsgruppe Wissensbasierte Systeme (KBS) der Universität Osnabrück.

Forschungsinteressen:

  • Künstliche Intelligenz
  • Autonome mobile Roboter
  • Aktionsplanung
  • Planbasierte Robotersteuerung
  • Interpretation von Sensordaten
  • Semantisches Mapping
  • Robotik in der Landwirtschaft

Akademische Laufbahn

  • Diplom in Informatik, Universität Bonn, 1982.
  • Promotion (Dr.rer.nat) in Informatik, Universität Bonn, 1986.
  • Habilitation in Informatik, Universität Hamburg, 1995.

Beruflicher Werdegang

  • 1982-1986: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachbereich Informatik, Universität Bonn
  • 1986-2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der GMD (GMD in Wikipedia)
  • 03-07/1993: Gastwissenschaftler, International Computer Science Institute (ICSI), Berkeley, CA
  • 1993-1994: Stellvertretender Professor (C4-Lehrstuhlvertreter), Fakultät für Informatik, Universität Dortmund
  • 07-09/1996: Gastdozent, Fachbereich Informatik, University of Auckland, Neuseeland
  • 1998-2004: Externer Dozent (Privatdozent), Universität Bonn, Fachbereich Informatik
  • 1999-2004: Leiter der Abteilung Robot Control Architectures (ARC), AIS
  • 2001-2004 (Fusion zwischen GMD und Fraunhofer-Gesellschaft): Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Autonome Intelligente Systeme (AIS, jetzt IAIS)
  • Seit 09/2004: Professor für Informatik (Wissensbasierte Systeme) an der Universität Osnabrück
  • 2007-2009: Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik, Universität Osnabrück
  • Seit 10/2011: Leiter der Niederlassung Osnabrück, Robotics Innovation Center (RIC), Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
  • 03-05/2014: Gastdozent, Università La Sapienza, Rom, Abt. Computer, Steuerungs- und Managementtechnik Antonio Ruberti (DIAG)
  • EurAi Fellow (früher ECCAI Fellow genannt) ab 2014
  • Auszeichnung für Exzellenz für das Springer Handbook of Robotics (B. Siciliano, O. Khatib, Hrsg.), Kapitel Co-Autor (2008)
  • Vize-Weltmeister (Teammitglied), RoboCup Rescue, Lissabon (2004)
  • ICSI-Preis der GMD für herausragende wissenschaftliche Forschung (1992)
  • Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes (1983/84)
  • Association for the Advancement of Artificial Intelligence (AAAI)
  • Gesellschaft für Informatik (GI)
  • Gesellschaft für Informatik in der Landwirtschaft (GIL)
  • Gesellschaft für Kognitionswissenschaft (GK)
  • Osnabrücker Wissenschaftliche Gesellschaft (OWiG)

CognitiveWeeding


Selektives Unkraut- und Beikrautmanagement mit Hilfe Künstlicher Intelligenz

Die den Ackerbau begleitende Spontanvegetation (allg. als Unkraut bzw. Beikraut bezeichnet) führt bei unterlassener Regulierung u.U. zu großen Ertragsverlusten. Allerdings sind von den ca. 350 spontan…

CoPDA


Umfassende Umgebungswahrnehmung und Dynamische Verankerung

"Roboter, bring mir meinen Akkuschrauber!"

Dies ist ein plausibler Befehl für einen Serviceroboter: in einer Produktionsumgebung wie in einem Privathaushalt. Roboter, die ein Werkzeug an einen…

CoPDA

Agro-Nordwest


Experimentierfeld zur digitalen Transformation im landwirtschaftlichen Pflanzenbau

Das Experimentierfeld Agro-Nordwest fokussiert die praxisorientierte digitale Transformation im Schwerpunkt Pflanzenbau. Unter den Aspekten Ökonomie, Ökologie und Integration des Menschen werden…

Agro-Nordwest

Agri-Gain


Agrarwirtschaftliches Gateway für Künstliche Intelligenz

Ziel von Agri-Gain ist es, der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft den Einsatz von KI-Technologie zu ermöglichen. Die Vision ist eine Plattform, die KI-Bausteine bereits im Anwendungskontext zur…

Agri-Gain

ODIL


Offene Software-Plattform für Dienstleistungsinnovationen in einem Wertschöpfungsnetz in der Landwirtschaft

Das Verbundprojekt ODiL entwickelt, implementiert und demonstriert eine offene Plattform zur integrierten, skalierbaren, vernetzten und sicheren Repräsentation, Kommunikation und Bearbeitung von Daten…

ODIL

Portraitfoto

Portrait Prof. Dr Hertzberg
Portrait Prof. Dr Hertzberg

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence