Projekt

BigMedilytics

Big Data for Medical Analytics

Big Data for Medical Analytics

  • Laufzeit:

Das EU-Projekt BigMedilytics zielt darauf ab, die Produktivität im Gesundheitswesen durch die Anwendung von Big-Data Technologien signifikant zu steigern und gleichzeitig die Kosten zu senken, die Heilungschancen der Patienten zu verbessern und den Zugang zu Gesundheitseinrichtungen zu steigern. Das Projekt ist aufgeteilt in 12 Pilotstudien.

Das DFKI arbeitet im Teilprojekt Nierenerkrankungen unter Leitung der Charité zusammen mit dem Hasso-Plattner Institut, der AOK Nordost und dem Universitätsklinkum Essen an maschinellen Lernverfahren zur Früherkennung, Management und Vermeidung von Komplikation bei Nierentransplantationen. Das DFKI wird hierzu u.a. auf den Vorarbeiten aus dem Projekt MACSS aufbauen.

Fördergeber

Europäische Union

ID: 780495

Europäische Union

Projektbilder

Publikationen zum Projekt

Necip Oğuz Şerbetci, Nils Rethmeier, Sebastian Möller, Roland Roller

In: AMIA 2020 ANNUAL SYMPOSIUM. AMIA Annual Symposium (AMIA-2020) November 14-18 Virtual PubMed 11/2020.

Zur Publikation
Laura Seiffe, Sven Schmeier, Sebastian Möller, Roland Roller

In: Proceedings of the Twelfth International Conference on Language Resources and Evaluation (LREC 2020). International Conference on Language Resources and Evaluation (LREC-2020) Marseille France 2020.

Zur Publikation
Barbara Plank, Nils Rethmeier

In: Proceedings of the 4th Workshop on Representation Learning for NLP (RepL4NLP-2019). Annual Meeting of the Association for Computational Linguistics (ACL-2019) The 57th Annual Meeting of the Association for Computational Linguistics (ACL) befindet sich ACL July 28-August 2 Florence, Italy RepL4NLP Seiten 49-54 Association for Computational Linguistics 7/2019.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence