Projekt

DAEDALUS

DAEDALUS

DAEDALUS

  • Laufzeit:

Existierende Trackingsysteme bieten auf Grund ihres hohen Energiebedarfs, ihrer Größe oder ihres begrenzten Aktionsradius keine zufriedenstellende Lösung für das langfristige Tracken von (kleinen) Objekten.

Ziel des DAEDALUS Projektes ist die Entwicklung eines miniaturisierten Trackingsystems zur Bestimmung und Übermittlung der Position von beliebigen Objekten und Lebewesen. Neben der Position sollen weitere Sensordaten wie. z.B die Objekttemperatur übermittelt werden. Besonderer Wert wird dabei auf eine energiesparende Auslegung aller Komponenten gelegt.

Zu verfolgende Objekte sind beispielsweise

  • hochpreisige Güter wie Messgeräte
  • sensible Güter wie z. B.
  • Gefahrengut
  • pharmazeutische Produkte
  • Menschen
  • Tiere

Durch eine intelligente Sensordatenvorverarbeitung, Energie Harvesting und Sensornetzwerke soll versucht werden die Effizienz so weit zu steigern, bis das System autark arbeiten kann.

Partner

Fraunhofer IIS

Fördergeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

50NA1312

Das Projekt DAEDALUS wird gefördert von der Raumfahrt-Agentur des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages unter dem Förderkennzeichen 50NA1312 (DFKI).

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Projektbilder

Das AUVx dient im Projekt DAEDALUS als Demonstrator für die Anwendbarkeit des Trackingstags in einem robotischen Kontext

Das Unterwasserfahrzeug AUVx ohne Druckhülle.

Das Unterwasserfahrzeug AUVx kurz vor einer Tauchfahrt .

Videos

Publikationen zum Projekt

Christoph Waldmann, Dale Winebrenner, Ralf Bachmayer, Oliver Funke,

In: 49th Lunar and Planetary Science Conference 2018 (LPI Contrib. No. 2083). Lunar and Planetary Science Conference (LSPC-2018) March 19-23 The Woodlands Texas United States Online 2018.

Zur Publikation
Miguel Bande Firvida, Bilal Wehbe, Sven Kroffke, Frank Kirchner (Hrsg.)

OCEANS MTS/IEEE Conference (OCEANS-17) A Vision for Sustaining Our Marine Futures June 19-22 Aberdeen United Kingdom 6/2017.

Zur Publikation
Sven Kroffke,

In: International Conference on Informatics in Control, Automation and Robotics. International Conference on Informatics in Control, Automation and Robotics (ICINCO-2016) July 29-31 Lissabon Portugal n.n. 7/2016.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence