Projekt

KomParse

Dialogfähige NPCs für natürliche Spielumgebungen

Dialogfähige NPCs für natürliche Spielumgebungen

  • Laufzeit:

Ein zentrales ungelöstes Problem bei der Entwicklung besserer Computerspiele ist die Realisierung natürlich wirkender Figuren, die nicht von menschlichen Spielern geführt werden. Solche vollautomatisch gesteuerten Figuren, die in vielen Spieletypen unabdingbar sind, werden in der Fachsprache der Computerspiele-Industrie als non-player characters (NPC) bezeichnet. Die zentrale Forschungsaufgabe des interdisziplinären Projekts KomParse ist die Ausstattung solcher Figuren mit einer eingeschränkten, aber handlungsadäquaten und zudem robusten, natürlich wirkenden Sprachfähigkeit, deren Effizienz den Realzeitanforderungen der interaktiven Anwendungen genügt.

Dieses Projekt wurde durch das ProFIT-Programm des Senats Berlin und das EFRE-Programm der Europäischen Union finanziert.

Partner

Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Typologie und Universalienforschung (ZAS), Berlin

Projekt teilen auf:

Publikationen zum Projekt

Hans Uszkoreit,

In: Proceedings of the International Conference on Language Resources and Evaluation 2012. International Conference on Language Resources and Evaluation (LREC-2012) May 23-25 Istanbul Turkey 2012.

Zur Publikation
Anton Benz, Núria Bertomeu, Manfred Krifka, Alexandra Strekalova, Hans Uszkoreit,

In: Proceedings of the 34th Annual German Conference on Artificial Intelligence. German Conference on Artificial Intelligence (KI-2011) 34th October 4-7 Berlin Germany Springer Berlin, Heidelberg 10/2011.

Zur Publikation
Hong Li, Hans Uszkoreit,

In: Proceedings of the 34th Annual German Conference on Artificial Intelligence. German Conference on Artificial Intelligence (KI-2011) 34th October 4-7 Berlin Germany Springer 10/2011.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence