Projekt

SHIP

Semantic Integration of Heterogenous Processes

Semantic Integration of Heterogenous Processes

  • Laufzeit:
  • Forschungsthemen
    Sonstige
  • Anwendungsfelder
    Sonstige

Ziel des Projektes SHIP ist es, die semantische Modellierung und Analyse, und darauf basierende Verifkationstechniken zu nutzen, zu erweitern und zu adaptieren, um verläßliche, verteilte heterogene Prozesse zu entwerfen, zu simulieren, zu implementieren und zu adaptieren.

Mit der zunehmenden Möglichkeit, bestehende Systeme über Netzwerke miteinander zu verbinden wächst auch der Wunsch, verschiedene Einzelgeräte und Sensoren zu intelligenten Gesamtlösungen zu kombinieren. SHIP erlaubt es, bisher isolierte Systeme als Einheit zusammenzufassen, um sie in Abhängigkeit voneinander zu steuern und zu synchronisieren.

Das Schlüsselkonzept von SHIP ist ein semantisches Modell, in dem die Daten der physikalischen Umgebung und der Einzelgeräte zusammengeführt werden, um neues Wissen automatisch ableiten zu können. Komplexes Verhalten kann in Monitoren beschrieben werden, um Situationen wie etwa ein Fehlverhalten eines Gerätes zu erkennen bzw. Geräte situationsabhängig zu steuern.

Ergebnisse

  1. Das SHIPtool ist eine prototypische Implementation der Konzepte.
  2. Im Rahmen des Projektes wurden mehrere Anwendungsszenarien entwickelt. Eine wurde auf der CeBIT 2013 vorgestellt, und demonstriert die Orchestrierung von Diensten in der instrumentierten Wohnumgebung, dem Bremer Ambient Assisted Living Lab.
  3. Eine zweite Anwendung wird zur Zeit im Rahmen des Projektes SIMPLE entwickelt, und betrifft die leitlinienkonforme Patientenbehandlung.
  4. Eine weitere Anwendung ist das SmartTies-System zur Verwaltung und Überwachung der zu zertifizierenden Dokumente in der Entwicklung sicherheitskritischer Software. SmartTies basiert auf dem System DocTIP.

Fördergeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung

01IW10002

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner

Keyfacts

Projektbilder

Interaktives 3D-Modell des BAALL

Dokumentenmanagement mit SmartTies

Publikationen zum Projekt

Serge Autexier, Dieter Hutter

In: Moreno Falaschi (Hrsg.). 25. International Symposium on Logic-Based Program Synthesis and Transformation. International Symposium on Logic-Based Program Synthesis and Transformation (LOPSTR-2015) July 13-15 Siena Italy Seiten 313-330 Lecture Notes in Computer Science, (LNCS) 9527 Springer-Verlag 11/2015.

Zur Publikation
Bernd Krieg-Brückner, Serge Autexier, Martin Rink, Sidoine Ghomsi Nokam

In: Rocco De Nicola, Rolf Hennicker (Hrsg.). Software, Services and Systems - Essays Dedicated to Martin Wirsing on the Occasion of His Emeritation. Seiten 355-376 Lecture Notes in Computer Science (LNCS) 8950 Springer International Publishing Switzerland 2015.

Zur Publikation
Serge Autexier, Dieter Hutter

Abschlußbericht BMBF BMBF DFKI Final Reports (FR) noch nicht bestimmt. 5/2014.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence