Vladislav Golyanik erhält DAGM MVTec Dissertationspreis 2020

Seit 2015 vergibt die Deutsche Gesellschaft für Mustererkennung (DAGM e.V.) den DAGM MVTec Dissertationspreis. Mit diesem wird eine herausragende, im Vorjahr erfolgreich abgeschlossene Dissertation in den Bereichen Mustererkennung, Bildverarbeitung, Machine Vision und Machine Learning ausgezeichnet. Der DAGM MVTec Dissertationspreis im Jahr 2020 wurde an Vladislav Golyanik für seine herausragende Dissertation über "Robuste Methoden für dichte monokulare nicht starre 3D-Rekonstruktion und Ausrichtung von Punktwolken“ verliehen.

Dr. Vladislav Golyanik erhielt 2010 sein Diplom in Informatik am Moskauer Luftfahrtinstitut der Nationalen Forschungsuniversität Moskau und 2013 seinen M.Sc. in Informatik an der Universität Ulm. Von 2013 bis 2018 forschte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter für seine Dissertation am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern im Forschungsbereich Augmented Vision unter der Leitung von Prof. Didier Stricker, und promovierte 2019 an der Technischen Universität Kaiserslautern. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut (MPI) für Informatik, Saarbrücken, in der Gruppe Grafik, Sehen und Video.

In seiner Dissertation mit dem Titel "Robuste Methoden zur dichten monokularen nicht-starren 3D-Rekonstruktion und Ausrichtung von Punktwolken" hat Vladislav Golyanik zahlreiche Beiträge zu den Bereichen monokulare 3D-Rekonstruktion von nicht-starren Szenen und Punktmengenregistrierung vorgelegt. Die vorgeschlagenen Methoden sind originell, mathematisch fundiert und wurden stets sehr sorgfältig ausgewertet. Zusätzlich zu den theoretischen Beiträgen hat Dr. Golyanik Algorithmen für effiziente Implementierungen der Methoden vorgeschlagen, die im Zusammenhang mit realen Anwendungen getestet wurden. Die Jury bewertete die Dissertation als sehr gut geschrieben, klar strukturiert und als hervorragendes Nachschlagewerk für Forscher auf diesem Gebiet“ dar.

Der Dissertationspreis wird von der MVTec Software GmbH gestiftet und besteht aus einem Geldpreis in Höhe von 2500 Euro.

Weitere Informationen: DAGM MVTec-Dissertationspreis 2020

Beitrag teilen auf:

Pressekontakt:

Christian Heyer

Leiter Unternehmenskommunikation DFKI Kaiserslautern

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence