Höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz – Prof. Dr. Andreas Dengel erhält den Landesverdienstorden

Am Mittwoch, den 7.12.2022, zeichnete die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer 18 verdiente Persönlichkeiten aus – darunter auch Prof. Dr. Andreas Dengel vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI). Er ist ein renommierter Wissenschaftler im Bereich der Schlüsseltechnologie Künstliche Intelligenz, ein erfolgreicher Unternehmensgründer sowie Initiator und Mentor vieler erfolgreicher Start-Up-Unternehmen.

Im Jahr 1982 wurde der Landesverdienstorden zum ersten Mal vergeben – nun fand in diesem Jahr die 41. Verleihung der höchsten Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz statt. „Herausragende Verdienste und ehrenamtliches Engagement spielen sich oft im Hintergrund ab. Deshalb ist es mir wichtig, die besonderen Leistungen unserer Ordensträger und Ordensträgerinnen heute ins Rampenlicht zu stellen“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Ordensverleihung im Festsaal der Staatskanzlei. 

„Menschen, wie sie, übernehmen Verantwortung füreinander und setzen sich ein. Sie sind es, die unser Land stark und zu einer liebenswerten Heimat machen.“ Im Rahmen einer Feierstunde überreichte die Ministerpräsidentin den Landesverdienstorden an 18 Frauen und Männer für ihr besonderes Engagement. Anlässlich des 75. Landesjubiläums wurden in diesem Jahr mehr Ordensträgerinnen und –träger geehrt als in den Jahren zuvor.

Mit dem Landesverdienstorden werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die Außergewöhnliches und Überdurchschnittliches für Rheinland-Pfalz geleistet haben. Um die Bedeutung zu unterstreichen, ist die Zahl der Ordensträgerinnen und Ordensträger auf insgesamt 800 begrenzt. Unter den 18 Persönlichkeiten wurde Prof. Dr. Andreas Dengel für sein überaus hohes Engagement und seine Fachexpertise im Bereich der Künstlichen Intelligenz mit dem Landesverdienstorden geehrt. KI ist eine Schlüsseltechnologie, die einen wichtigen Beitrag dazu leistet, aktuellen Herausforderungen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft gewachsen zu sein. Künstliche Intelligenz durchdringt die verschiedenen Wissenschafts- und Wirtschaftsfelder, verbirgt sich hinter zahlreichen gesellschaftlich relevanten Innovationen und ist zugleich Treiber für anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung. Dies reicht von der Produktion bis zur Gestaltung der Arbeitswelt und von der Mobilität bis zur Bildung. Die synergetische Partnerschaft von Mensch und Maschine und der Nutzen für den Menschen stehen dabei im Fokus der KI-Philosophie des DFKI. 

Über Prof. Dr. Prof. h.c. Andreas Dengel:

Andreas Dengel studierte Informatik an der TU Kaiserslautern und wurde danach an der Universität Stuttgart promoviert. Nach Tätigkeiten in der Wirtschaft und einem Forschungsaufenthalt in den USA erhielt er 1993 einen Ruf von der TU Kaiserslautern auf den damaligen Lehrstuhl Wissensbasierte Systeme. Zugleich übernahm er als Wissenschaftlicher Direktor die Leitung des heutigen Forschungsbereichs Smarte Daten & Wissensdienste am DFKI und mit nur 31 Jahren die wissenschaftliche Leitung des Standorts Kaiserslautern. Prof. Dengel hat zahlreiche internationale Konferenzen geleitet, über 500 wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht und bislang mehr als 450 Doktor-, Master- und Bachelorarbeiten betreut. Zudem engagiert er sich bei verschiedenen erfolgreichen Start-ups als Gründer und Mentor. Im Rahmen einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurde er 2019 für seine Forschungsarbeiten im Bereich der Dokumentanalyse von einer Jury als einer der einflussreichsten Wissenschaftler in 50 Jahren KI-Geschichte in Deutschland gewählt. Im September 2020 wurde Andreas Dengel von der Landesregierung zum KI-Botschafter von Rheinland-Pfalz ernannt. 

Download  des Fotos in hoher Auflösung

Beitrag teilen auf:

Kontakt:

Prof. Dr. Prof. h.c. Andreas Dengel

Geschäftsführender Direktor Kaiserslautern und Leiter des Forschungsbereichs Smarte Daten & Wissensdienste, DFKI

Pressekontakt:

Christian Heyer

Leiter Unternehmenskommunikation, DFKI

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence