LEITER DES FORSCHUNGSBEREICHS Robotics Innovation Center

Prof. Dr. Dr. h.c. Frank Kirchner

  • Adresse (Bremen)
    RH1-A (Bürogebäude)
    Robert-Hooke-Straße 1
    D-28359 Bremen

Prof. Dr. Dr. h.c. Frank Kirchner

Publikationen

Shivesh Kumar, Julius Martensen, Andreas Mueller, Frank Kirchner

In: Proceedings in IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems. IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS-2019) November 4-8 Macau China IEEE 12/2019.

Zur Publikation
Frank Kirchner

In: AI Perspectives 1/2019 Seiten 1-2 Springer International Publishing 9/2019.

Zur Publikation
Elsa Andrea Kirchner, Niels Will, Marc Simnofske, Luis Manuel Vaca Benitez, José de Gea Fernández, Peter Kampmann, Frank Kirchner

In: Mario A. Pfannstiel, Patrick Da-Cruz, Harald Mehlich (Hrsg.). Digitale Transformation von Dienstleistungen im Gesundheitswesen V. Kapitel 21 Seiten 413-435 ISBN 978-3-658-23986-2 Springer Nature 8/2019.

Zur Publikation

Profil

Persönliche Angaben

Kurzbiographie

Frank Kirchner ist Standortsprecher des DFKI Bremen und verantwortet den Forschungsbereich Robotics Innovation Center mit über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 2006 als DFKI-Labor in Bremen gegründet, baut das Institut auf der grundlagenorientierten Forschung der von Kirchner geleitete Arbeitsgruppe Robotik an der Universität Bremen auf. Hier hat der Universitätsprofessor seit 2002 die Leitung des Lehrstuhls für Robotik im Fachbereich Mathematik und Informatik inne. Kirchner studierte und promovierte an der Universität Bonn und arbeitete als leitender Wissenschaftler bei der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (GMD) in Sankt Augustin sowie an der Fakultät “Electrical Engineering” der Northeastern University in Boston (USA). 2013 gründete die Brasilianische Regierung unter seiner Leitung und nach dem Vorbild des DFKI das „Brazilian Institute of Robotics“ in Salvador da Bahia, dem er in der Aufbauphase als Wissenschaftlicher Direktor vorstand. Dort wurde ihm 2017 die Ehrendoktorwürde für seine Verdienste im Bereich der Robotik und Künstlichen Intelligenz verliehen. Frank Kirchner ist einer der führenden Experten auf dem Gebiet biologisch inspirierter Verhalten und Bewegungsabläufe von hochredundanten, multifunktionalen Roboter-systemen. Darüber hinaus betreut er eine Vielzahl von Doktorarbeiten, fungiert regelmäßig als Gutachter für eine Reihe internationaler wissenschaftlicher Zeitschriften und Konferenzen und ist Autor von mehr als 350 Publikationen im Bereich der Robotik und KI. 2015 wurde Frank Kirchner als Mitglied in die Berlin Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) gewählt und aufgenommen.

CV

Akademische Laufbahn

  • 05.11.2018 Ernennung zum Research Fellow der Tsinghua Universität, Beijing
  • 31.07.2017 Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Centro Universitário SENAI CIMATEC, Brasilien für zukunftsweisende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Robotik und der Künstlichen Intelligenz  
  • 2017– Mitgründer des „Schwerpunkt Programms“ Softrobotics bei der Deutschen Forschungs-gemeinschaft (DFG)
  • 2016– Associate Professor an der Universität CIMATEC, Senai, Bahia, Brasilien
  • 2015– Mitglied Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Technikwissenschaftliche Klasse
  • 2013– Wissenschaftlicher Direktor des Brazilian Institute of Robotics (BIR) in Salvador, Bahia. Das BIR wurde in enger Zusammenarbeit der DFKI GmbH und SENAI CIMATEC gegründet, um robotische Systeme für Industrieanwendungen zu erforschen und deren Grundlagen zu lehren.
  • 2010– Initiator und Mitbegründer des „Instituts für Maritime Technologien“ (MarTech) der Universität Bremen
  • 2009–2013 Beirat und Co-Koordinator des Personal Mobility Centers (PMC) in der Modellregion NordWest für Elektromobilität
  • 2009–2010 Initiator des Verbundvorhabens „Maritime Intelligente Meerestechnologien für das 21. Jahrhundert“ (MarIT21)
  • 2008– Wissenschaftlicher Direktor des Robotics Innovation Center (RIC) und Standortsprecher des im Februar 2008 eröffneten Standortes Bremen des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI GmbH)
  • 2005– Leitung der Forschungsgruppe Robotik der Universität Bremen sowie Sprecher im neu gegründeten Labor Bremen des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI)
  • 2002– Inhaber des Lehrstuhls für Robotik im Fachbereich Mathematik und Computerwissenschaften an der Universität Bremen
  • 2002– Ernennung zum Professor (C4/W3) Lehrstuhl für Robotik an der Universität Bremen
  • 1999–2002 Berufung zum Tenure Track Assistant Professor an der Northeastern University in Boston (MA, USA)
  • 1998–1999 Senior Scientist und Principal Investigator an der Northeastern University in Boston (MA, USA) und Aufbau einer Außenstelle des Fraunhofer Instituts für Autonome Intelligente Systeme;
  • 1997–1998 Leiter der Abteilung, Biomimetische Autonome Roboter (BAR) am Institut für Autonome Intelligente Systeme (AIS) der FHG, Sankt Augustin
  • 1996–1997 Projektleiter an der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (GMD) in Sankt Augustin
  • 1994–1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gesellschaft für Mathematik und Daten-verarbeitung (GMD) in Sankt Augustin

Ausbildung

  • 1999 Promotion (Dr. rer. nat) an der Universität Bonn
  • 1994 Diplom in Informatik, Zweitfach Neurowissenschaften, Universität Bonn
  • 1988–1994 Studium der Informatik, Zweitfächer Neurowissenschaft und Volkswirtschaftslehre  an der Universität Bonn
  • 1985–1988 Studium Wirtschaftswissenschaften an der Universität Köln
  • 1983 Abitur am Gymnasium „Am Hammer”, Leichlingen

Ämter

Wissenschaftliche Ämter

  • 18.01.2018 Berufung in das Scientific Advisory Board des Artificial Intelligence Technology Center (AITC), Beijing
  • 26.10.2017  Berufung als Leiter der Arbeitsgruppe "Lebensfeindliche Umgebungen“ der Plattform ‚Lernende Systeme‘ des BMBF
  • 2017– Mitglied des NCE (Networks of Centres of Excellence) Standing Selection Committee, Kanada
  • 2017– Vorsitzender des Programmausschusses Robotik und Automation des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • 2016– Associate Professor der Universität CIMATEC, Senai, Bahia, Brasilien
  • 2015– Mitglied Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Technikwissenschaftliche Klasse
  • 2015– Mitglied Hightech Forum - Fachforum „Autonome Systeme“
  • 2014– Beiratsmitglied „GMT Gesellschaft für Maritime Technik“, Hamburg
  • 2013– Sprecher des Wissenschaftsschwerpunktes Robotik der Universität Bremen
  • 2013– Wissenschaftlicher Direktor des Brazilian Institute of Robotics (BIR) in Salvador, Bahia
  • 2013–2017 Stellvertretender Vorsitzender des Programmausschusses Robotik und Automation des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt(DLR)
  • 2013– Mitglied des Nationalen Beirates für Raumfahrtrobotik der nationalen Raumfahrtagentur DLR
  • 2012–2013 Mitglied des Kernteams zum Exzellenzcluster-Antrag der Universität Bremen
  • 2012– IEEE Task Force on Intelligent Space Systems and Operations
  • 2012– Mitbegründer der Firma „Ground Truth Robotics“ GTR-GmbH
  • 2012– Komitee-Mitglied: Nationaler Masterplan Maritime Technologien (NMMT)
  • 2010– Mitbegründer des Institutes „MarTech“, mit DLR, MARUM und DFKI
  • 2009–2010 Beirat und Initiator der Initiative „Maritime Intelligente Meerestechnologien für das 21. Jahrhundert“ (MarIT)
  • 2007–2014 Vorstandsmitglied „GMT Gesellschaft für Maritime Technik“, Hamburg
  • 2006–2013 Beirat und Co-Koordinator des Personal Mobility Centers (PMC) in der Modellregion NordWest für Elektromobilität
  • 2006– Gründungsmitglied des IEEE Robotics and Automation's Technical Committee on Space Robotics
  • 2006– Gründungsmitglied des International Journal of Advanced Robotic Systems

Programmkomitees

  • 2017 Konferenzleiter VDI-Konferenz „Humanoide Roboter 2017“,  Aschheim bei München
  • 2017 Session Chair 34th International Supply Chain Conference Think different − Act digital, Berlin
  • 2016 Konferenzleiter VDI-Konferenz „Humanoide Roboter 2016“,  Aschheim bei München
  • 2015 Scientific Advisory Board des Space Robotics Symposiums 2015, Strathclyde Space Institute, Glasgow
  • 2015 Co-Chair IROS 2015, Hamburg
  • 2014 International Symposium Artificial Intelligence, Robotics and Automation in Space (i-SAIRAS)
  • 2012–2014 International Joint Conference Biomedical Engineering Systems and Technologies (BIODEVICES)
  • 2013 International Congress on Neurotechnology, Electronics and Informatics (NEUROTECHNIX)
  • 2013 Session Chair Symposium Advanced Space Technologies in Robotics, (ASTRA)
  • 2007–2013 IEEE International Conference on Robotics and Automation (ICRA)
  • 2011–2013 IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS)
  • 2010–2012 German national Conference on Robotics (ROBOTIK)
  • 2012 IEEE International Conference on Multisensor Fusion and Information Integration, Hamburg
  • 2011 Co-Chair ASTRIUM second R&T Days, ASTRIUM Space Transportation, Paris
  • 2011 Co-Chair IROS Session „Towards Anthropomimetic Robots", IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems

Projekte

ADE (OG10)


Autonomous Decision Making in Very Long Traverses

Ziel des Projektes ADE (Autonomous DEcision making) ist es, ein Rover System zu entwickeln, welches geeinget ist, die Datenaquise auf autonomen planetaren Missionen zu erhöhen. Das System wird in der...

ADE (OG10)

PRO-ACT (OG11)


Planetary RObots Deployed for Assembly and Construction Tasks

Das Hauptziel von PRO-ACT ist die Implementierung und Demonstration mehrerer Robotersysteme, die miteinander kooperieren können, um verschiedene Aufgaben in einem lunaren Missionsszenario zu erfüllen....

PRO-ACT (OG11)

PULSAR (OG8)


Prototype of an Ultra Large Structure Assembly Robot

PULSAR erforscht die autonome Montage großer Strukturen im Weltraum. Der Montageprozess erfolgt, ähnlich wie in der Industrie, durch den Einsatz robotischer Systeme, die modulare Bauteile zu einer...

PULSAR (OG8)

RIMA


RIMA - Robotics for Infrastructure Inspection and MAintenance

Inspektion und Wartung (I&M) stellt eine riesige wirtschaftliche Aktvität dar, die sich über alle Sektoren erstreckt wie beispielsweise Energie, Verkehr, Bauwesen. Die Herausforderung besteht darin,...

RIMA

SHARC


EnEff:Bremerhaven - Smartes Hafen-Applikationskonzept zur Integration eRneuerbarer Energien

In SHARC haben sich sieben Partner aus Forschung und Industrie zusammengefunden um beispielhaft Konzepte für ein nachhaltiges Energiemanagement in Hafengebieten zu entwickeln.

Dabei werden unter...

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence