Projekt

EIT-ICT-2012

EIT-ICT-2012

EIT-ICT-2012

  • Laufzeit:

Das DFKI ist einer der Gründungspartner der Knowledge and Innovation Community (KIC) „ICT-Labs“, die von der EU über das Europäische Institut für Innovation und Technologie (EIT) gefördert werden.

Im Rahmen dieser Initiative werden eine Reihe von Aktivitäten durchgeführt, die generell darauf ausgerichtet sind, Innovation und verwertbare Ergebnisse aus anderweitig finanzierten F&E Projekten zu generieren.

Die KIC ICT-Labs ist thematisch in verschiedene Action Lines untergliedert. Im Jahr 2012 beteiligt sich das DFKI RIC an zwei Aktivitäten in der Action Line „Smart Energy Systems“ (ASES), die sich dem Ziel der Unterstützung von IKT basierten Entwicklungen im Bereich der Stromnetze der Zukunft (Smart Grid) verschrieben hat.

Die Aktivität „11830 Future Scenarios in Smart Energy Systems with InnoEnergy KIC“ knüpft eine Verbindung zur KIC InnoEnergy und zeigt Potentiale für zukünftige Entwicklungen für Smart Grids auf. RIC betrachtet dabei die Verknüpfung von Elektrofahrzeugen (als zukünftig wichtige Verbraucher elektrischer Energie) bei, die auf den in der Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg gesammelten Erfahrungen stammt.

In der Aktivität „11814 European Virtual Smart Grid Laboratory“ werden verschiedene, von den KIC Partnern unterhaltene Versuchseinrichtungen und Werkzeuge dokumentiert und, wo möglich, der KIC für zukünftige F&E Projekte und wirtschaftliche Nutzung zugänglich gemacht

Partner

CWI, TU Berlin, Siemens, TU Delft, Imperial, Fraunhofer Gesellschaft, KIT, TUM/CDTM, Ericsson, Create-Net, KTH, SICS, EICT GmbH, Trento RISE, University Paris XI (Sud), VTT, TU Delft, FORTISS

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner

Keyfacts

Videos

Publikationen zum Projekt

Tim Schwartz, Christian Müller,

In: Proceedings of the 2012 International Conference on Indoor Positioning and Indoor Navigation (IPIN). IEEE International Conference on Indoor Positioning and Indoor Navigation (IPIN-12) November 12-15 Sydney NSW Australia Seiten 1-8 ISBN 978-1-4673-1955-3 IEEE Xplore 1/2013.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence