Projekt

RICAIP

Research and Innovation Centre on Advanced Industrial Production

  • Laufzeit:

Das Forschungs- und Innovationszentrum für fortgeschrittene industrielle Produktion (RICAIP) erschließt die Forschungs- und Innovationskapazitäten der CIIRC CTU und der CEITEC BUT, indem es eine starke Partnerschaft mit führenden deutschen Forschungseinrichtungen aufbaut: DFKI und ZeMA, die gemeinsam zum RICAIP beitragen, indem sie ihre Kerneinrichtungen zur Verfügung stellen und es RICAIP ermöglichen, dezentral zu arbeiten. RICAIP wird bei der CIIRC CTU als internationales Zentrum eingerichtet, das vollständig auf Englisch arbeitet. RICAIP wird wesentlich dazu beitragen, das Institut vom nationalen Kompetenzzentrum (CoE) in den Bereichen Informatik, Robotik und Kybernetik zum europäischen CoE für künstliche Intelligenz und Industrierobotik für die fortgeschrittene Industrie aufzurüsten. Zu diesem Zweck wird RICAIP das erste verteilte Testbed für die fortgeschrittene industrielle Produktion (RICAIP Industrial Testbed Core) bauen und entwickeln, das sowohl Hochschulen als auch Unternehmen zugute kommt. Der RICAIP Industrial Testbed Core wird durch die Integration von drei lokalen Kerneinrichtungen - dem Prager Testbed bei der CIIRC CTU, dem Brünner Testbed bei CEITEC BUT (beide deutlich verbessert durch RICAIP) und dem bestehenden Saarbrücker Testbed - der gemeinsamen Einrichtung von DFKI und ZeMA - gebildet.

Partner

  • CESKE VYSOKE UCENI TECHNICKE V PRAZE (CESKE VYSOKE UCENI TECHNICKE V PRAZE)
  • Vysoke Uceni Techicke V Brne (Vysoke Uceni Techicke V Brne)
  • Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik gemeinnützige GmbH (ZeMA)

Fördergeber

Europäische Union

857306

Europäische Union

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner
Dr. Andrey Girenko

Keyfacts

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence