Projekt

SemProM

Semantic Product Memory

Semantic Product Memory

  • Laufzeit:

Die Forschungs- und Entwicklungsinitiative des Technologieverbundes „Digitales Produktgedächtnis“ im Rahmen des IKT-2020 Forschungsprogramms des BMBF soll die nächste Generation von mobilen, eingebetteten und funkbasierten Elementen für die semantische Internetkommunikation zwischen Alltagsobjekten untersuchen. Die Fähigkeiten solcher „intelligenter“ Produkte werden weit über die reine Identifikationsfunktion von heutigen RFID-Kennzeichnungen hinausgehen. Neben der Auswertung verschiedener eingebetteter Sensoren erfassen sie alle relevanten Produkt- und Betriebsdaten und können im Sinne eines „Internet der Dinge“ mit anderen Produkten, ihrer Umgebung und ihren Nutzern aktiv Information austauschen.

Partner

  • 7x4 Pharma GmbH
  • BMW Forschung und Technik GmbH
  • Deutsche Post AG
  • GLOBUS SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG
  • SAP AG
  • Siemens AG

Projekt teilen auf:

Ansprechpartner
Dr. Anselm Blocher

Publikationen zum Projekt

Jens Haupert

DISKI 339 ISBN 978-3-89838-339-4 Akademische Verlagsgesellschaft AKA GmbH Berlin 5/2013.

Zur Publikation
Johannes Lemburg, Dennis Mronga, Achint Aggarwal, José de Gea Fernández, Marc Ronthaler, Frank Kirchner

In: . SemProM - Foundations of Semantic Product Memories for the Internet of Things. Seiten 91-106 ISBN 978-3-642-37376-3 Springer Berlin - Heidelberg 5/2013.

Zur Publikation
Alexander Kröner, Jens Haupert, José de Gea Fernández, Rainer Steffen, Christian Kleegrewe, Martin Schneider

In: . SemProM - Foundations of Semantic Product Memories for the Internet of Things. Seiten 223-242 ISBN 978-3-642-37376-3 Springer Berlin - Heidelberg 5/2013.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence